care | INCI-Wiki (12): Salicylsäure

INCI Wiki_Salicylsäure_ed.png

Jeden Mittwoch gibt es an dieser Stelle einen „INCI-Wiki“ Bintrag, in dem jeweils ein mehr oder weniger gängiger Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten beleuchtet wird. Mit der Zeit soll sich so ein Kompendium entwickeln, das Euch Inhaltsstoffe und deren wichtigste Facts bereitstellt.

Salicylsäure ist selbst in Hautpflegeprodukten aus der Drogerie häufig enthalten und ist somit längst im Massenmarkt angekommen. Trotzdem fehlt vielen Produkten häufig die entsprechende Wirksamkeit. Woran das liegt und weshalb man solche Produkte oft den Hasen geben kann, erfahrt ihr im heutigen INCI-Wiki Beitrag.

Kategorie

Exfolians, Keratolytikum, Hautconditioner

Chemische Bezeichnung

2-Hydroxybenzencarbonsäure

INCI und alternative Namen

Salicylic Acid (INCI), 2-Hydroxybenzoesäure, artho-Hydroxybenzoesäure, Spirsäure, Spiroylsäure.

Wirkungsweise

  • entzündungshemmend [1]
  • antimikrobielle, konservierende Wirkung
  • Entfernung von Hautschüppchen [1]
  • wirkt in den Poren, löst Verstopfungen und wirkt anti-komedogen [1]
  • kann bei regelmäßiger Verwendung zu einem ebenmäßigerem Hautbild beitragen

Einsatzkonzentration

bis 0.5% als Konservierungsmittel

1-2% für leichte bzw. hartnäckigere Hautprobleme

2-10% ige Lösungen werden in der Dermatologie als abschuppender und komedolytischer Wirkstoff verschiedenen topischen Arzneimitteln zugesetzt

20-30%, seltener 50%, werden bei professionellen chemischen Peelings verwendet

Formulierung

Produkte mit Salicylsäure sollten mindestens 1% enthalten, alles darunter hat keinen nennenswerten Effekt. In Deutschland sind für kosmetische Zubereitungen 2% Salicylsäure zugelassen. Für eine optimale Wirkung sollten die Produkte einen pH-Wert zwischen 3 und 4 aufweisen. Da Salicylsäure fettlöslich ist, kann sie die Haut und Follikel gut penetrieren, was vor allem bei der Behandlung von Akne vorteilhaft ist [2].

Funfact

Viele Drogerieprodukte gegen unreine Haut und Pickel enthalten Salicylsäure und werden auch proaktiv damit beworben. Leider bleibt eine nennenswerte Wirkung zumeist aus, da die entsprechenden Produkte entweder homöopathische Mengen an Salicylsäure enthalten und/oder einen zu hohen pH-Wert aufweisen.

Dreamteam

Heutzutage wird vermutet, dass die peelende Wirkung der Salicylsäure durch die Entkittung von Korneozyten/Hautzellen und deren gegenseitiger Abstossung entsteht. Weiterhin wird durch die Verringerung des pH-Wertes in der Hornschicht die Feuchtigkeitsversorgung dieser Schicht herabgesetzt, was die Abschuppung (Keratolyse) abgestorbener Hautschüppchen zusätzlich begünstigt [3]. Die Hornschicht wird so verfeinert und erleichtert das Eindringen anderer hautpflegender Inhaltsstoffe wie Glycolsäure, Milchsäure, Niacinamide, Antioxidantien etc..

Good to know

Verschiedenen Quellen habe ich entnommen, dass Salicylsäure erst in 30-50%igen Zubereitungen einen zufriedenstellenden Peelingeffekt hat [4,5]. Niedrigere Konzentrationen sind eher als auffrischendes, oberflächliches Peeling zu verstehen, das keine Verletzungen in der Hautstruktur setzt. Ein wirkliches chemisches Exfolians sind die freiverkäuflichen Salicylsäure-Produkte bis 2% also genau genommen nicht, dennoch können derlei Produkte, sofern sie sauer formuliert sind, eine Verbesserung des Hautbildes bewirken. Salicylsäurepeelings müssen nicht neutralisiert werden, da die Salicylsäure nach ca. 15 min als ihr Salz (Salicylat) ausfällt.

Literaturangaben

[1] Saint-Léger, D. et al., The use of hydroxy acids on the skin: characteristics of C8-lipohydroxy acid. J Cosmet Dermatol 2007 Mar;6(1):59-65.

[2] Bae, B.G. et al., Salicylic acid peels versus Jessner’s solution for acne vulgaris: a comparative study. Dermatol Surg. 2013 Feb;39(2):248-53.

[3] Lebwohl M. et al., The role of salicylic acid in the treatment of Psioriasis. Int J Dermatol. 1999 Jan;38(1): 16-24.

[4] Worret und Gehring, Kosmetische Dermatologie, Springer Verlag, 2004.

[5] Maria Kerscher, Dermatokosmetik, Steinkopff Verlag, 2. bearbeitete und erweiterte Auflage, 2009.

 

care | understanding skincare

8 Gedanken zu “care | INCI-Wiki (12): Salicylsäure

  1. Hey,

    interessanter Beitrag. Schade, dass 2% quasi nur „an der Oberfläche kratzen“…obwohl ich selbst bei denen eine tolle Wirkung auf die Haut feststellen kann. Ist wahrscheinlich besser so, dass nicht jeder mit diesen hohen Konzentrationen herumexperimentieren kann…
    Eine Frage die ich mir schon oft gestellt habe – wenn ich die ph-neutralen Produkte mit Milchsäüure sauer mache, wird dann meine Im Produkt enthaltene Salicylsäure wirksamer?

    LG Astrid

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Astrid,

      geht mir genauso!! 2% haben auch bei mir schon einen tollen Effekt. Ich verwende zB eine BHA Lotion, die man so richtig schön schichten kann, dann kommt auch tatsächlich einiges davon in der Haut an. Gerade Unreinheiten auf Nase, Stirn und Kinn konnte ich so super in den Griff bekommen.

      Zu Deiner Frage: da bin ich mir um ehrlich zu sein nicht sicher, denn das hängt davon ab, welche chemischen Prozesse ablaufen, also wird die Salicylsäure im neutralen nur entsäuert oder komplett umgewandelt. Aber oft liest man ja, dass manche bestimmte Toner zum ansäuern verwenden,… ob das aber in diese Richtung wirkt?! Tut mir leid, da muss ich wohl auch mal lesen gehen 🙂

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Gefällt mir

  2. Liebe Sarah,
    ich liebe deine Wikibeiträge nach wie vor sehr! Jetzt hab ich das auch endlich mal verstanden, warum Salizylsäure mal als Peeling und mal nicht bezeichnet wird, trotz niedrigem pH. Bei mir hilft si besonders gut als Spottreatment auf entzündeten Pickeln und hält meine POD ganz gut in Schach.
    Freue mich schon auf nächsten Mittwoch!
    Liebe Grüße,
    Leela

    Gefällt 1 Person

  3. Wow! Wieder ein ganz toller Beitrag! =)

    Ich habe es so konrekt noch nicht gewusst, aber mir schon lange gedacht, dass die ganze Werbung um die Salicylsäure in den Drogerie Produkten eigentlich nur schall und rauch ist. Ich habe mit dieser Säure bisher noch keine so guten Erfahrungen gemacht. Sämtliche Produkte, in denen sie enthalten waren, haben meine Haut stets ausgetrocknet.

    Sag mal, hast du so einen Wikibeitrag schon mal über Retinol gemacht? Oder kommt das vielleicht noch?

    Liebe Grüße,
    Vera

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Vera,

    Salicylsäure muss man ja auch nicht um jeden Preis verwenden… gerade wenn man wie Du merkt, dass man nicht damit zurecht kommt, gibt es ja viele tolle Alternativen. Hast Du schonmal in die Richtung PHA geschaut? Ist ja nochmal um einiges milder und hat einen ähnlichen Effekt.

    EInen Beitrag über Retinol habe ich noch nicht gemacht. Das hat auch einen Grund 😉 Habe den Eindruck, dass sich die Community gerade was Retinol angeht, schon unglaublich gut auskennt und ich da nichts Neues liefern könnte. Trotzdem sollte es der Vollständigkeit halber natürlich nicht fehlen- hier würde ich aber versuchen eine sehr intensive Recherche im Vorfeld zu betreiben, damit vielleicht doch der ein oder andere Fact gut herausgearbeitet wird. Sobald ich wieder mehr Luft habe, werde ich mich daran setzen 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

  5. Pingback: care | INCI-Wiki (38): Mandelsäure |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s