care | INCI-Wiki (46): EUK-134

Textbild_schmal_EUK-134

Inzwischen kommen wir mit unserem kleinen Inhaltsstoff-Kompendium tatsächlich schon fast an die 50 Beiträge heran. Während zu Beginn der Fokus auf den gängigen Stoffen in Hautpflegeprodukten lag, tauchen jetzt doch auch immer wieder „Exoten“ auf – Stoffe, die entweder nicht im klassischen Sinne Pflegestoffe sind oder auch Stoffe, die bisher noch nicht sehr häufig anzutreffen sind. Auch versuche ich vermehrt, auf Eure Wünsche einzugehen – also nur her mit den Kandidaten für kommende INCI-Wikis!

Auch der heutige Inhaltsstoff war Input der Leserschaft. Ein Stoff, den ich selbst auch durchaus interessant finde und der Potential zu haben scheint. Tatsächlich habe ich mir beim Schreiben dieses Artikels mehr Zeit als üblich gelassen, was aber auch daran lag, dass ich es kaum glauben wollte: über EUK-134 in Hautpflege ranken sich viele positive Reviews, Hersteller preisen es an wie geschnitten Brot – doch Fakten? Habe ich teilweise vergeblich gesucht…

Kategorie

Antioxidans

Chemische Bezeichnung

Chloro[[2, 2′- [1, 2- ethanediylbis[(nitrilo- κN)methylidyne]]bis[6- methoxyphenolato- κO]]]- manganese

INCI und alternative Namen

Ethylbisiminomethylguaiacol Manganese Chloride (INCI), EUK 134

Wirkungen

Das Mangan-Salz EUK-134 ist eine chemische Verbindung, welches die Eigenschaft zweier im menschlichen Körper vorkommenden Enzyme – Katalase und Superoxiddismutase – nachahmt (engl. to mimic). Daher wird EUK-134 auch als Biomimetikum dieser beiden Enzyme (Proteine) bezeichnet. EUK-134 selbst ist aber kein Protein.

Katalase und Superoxiddismutase sind Proteine/Enzyme und gleichzeitig aufgrund ihrer Wirkweise klassische Antioxidantien: sie wandeln freie Radikale, die ständig im Rahmen von Stoffwechselprozessen in unserem Körper entstehen, in harmlose Verbindungen um – nämlich Wasser und Sauerstoff. Ohne den Einsatz dieser beiden Enzyme würden permanent zelluläre Strukturen und sogar unsere DNA durch den oxidativen Stress geschädigt.

Superoxiddismutase (SOD) und Katalase (KAT) gehören im menschlichen Körper zu den wichtigsten enzymatischen Antioxidantien und arbeiten im Kampf gegen den oxidativen Stress durch freie Radikale Hand in Hand: zunächst entschärft SOD das äußerst reaktive und schädliche Superoxid-Anion zu Sauerstoff und Wasserstoffperoxid [1]. Weil Wasserstoffperoxid aber auch sehr reaktiv und zellschädigend ist, kommt als nächstes die KAT zum Einsatz und wandelt das Wasserstoffperoxid weiter in Wasser und Sauerstoff um. Gemeinsam gehören sie zu den am häufigsten vorkommenden Enzyme unseres Körpers. Während die Konzentration von SOD mit steigendem Alter abnimmt, ist KAT davon recht unbeeindruckt [1].

Auf Basis der Wirkweise dieser beiden Enzyme, werden dem Biomimetikum EUK-134 in der Medizin verschiedene Eigenschaften zugeschrieben. So soll es im Körper beispielsweise neuroprotektive, anti-entzündliche und anti-kanzerogene Wirkungen entfalten. Kein Wunder, dass auch die Kosmetikindustrie diesen Stoff für sich nutzen will.

  • Werden menschlichen Keratinozyten (Hornbildende Zellen unserer Haut) mit EUK-134 vorbehandelt, so sollen diese gegenüber UVB-Strahlung besser gewappnet sein. Bestimmte durch UVB induzierte zelldestruktive Stoffwechselprozesse werden gehemmt, was das Zellüberleben verbessern soll [2].
  • Wirkt antioxidativ und fängt freie Radikale ab, die zellschädigend wirken und die Hautalterung begünstigen.
  • Reduziert Rötungen und Erytheme [3]. ACHTUNG: diese Quelle bezieht sich auf eine Testreihe mit 9 Teilnehmern ohne Kontrollgruppe– say no more! Was Statistik und Signifikanz angeht, erscheint mir diese als Referenz von recht geringer Evidenz, vor allem wenn man berücksichtigt, dass diese „Studie“ vom Hersteller selbst durchführt wurde.
  • Soll anti-entzündliche Eigenschaften aufweisen.

Einsatzkonzentration

0,01-0,05%

Formulierung

Wasserlöslicher Feststoff, der im einem Bereich von pH 6-8 formuliert werden sollte. Aufgrund der vermuteten zellprotektiven Eigenschaften gegenüber UVB-Strahlung, wird EUK-134 vor allem für die Formulierung in Sonnenschutzprodukten empfohlen. Aber auch antioxidative Seren und Tagescremes könnten davon profitieren.

Good to know

EUK-134 ist unbestritten ein starkes Antioxidans, was seinen Einsatz in Kosmetika durchaus begründet. Jedoch scheint mir für die übrigen ausgelobten Effekte eher der Wunsch nach Effekten Vater des Gedankens zu sein. Denn wissenschaftlich gesehen ist die Datenlage für den Einsatz von EUK-134 in Hautpflegeprodukten abgesehen von den antioxidativen Eigenschaften bisher eher dünn. Dafür sind in der Medizin EUK-134 und seine vielen Schwester-Moleküle (EUK-8, EUK-172, EUK-189, EUK-207) gut untersuchte Moleküle welche durch ihre antioxidativen Eigenschaften in vielen Zellsystemen protektive Eigenschaften entfalten. Ich vermute, dass eben dies die Basis für die Überlegung bildet, dass EUK-134 auch in Hautpflege funktionieren sollte. Aber wie gesagt: Datenlage insgesamt noch sehr dünn.

Fun  Fact

Übermäßiges Sonnenbaden ist in vielerlei Hinsicht nicht die beste Idee, das wissen wir alle. Doch UV-Strahlung sorgt nicht nur dafür, dass unsere Haut altert (UVA, A wie Alterung) und braun (UVB, B wie braun) bzw. bei zu viel Sonne rot werden – UV-Strahlung senkt auch den Gehalt von Katalase und Superoxiddismutase in der Haut.

Man kann sowohl KAT als auch SOD durchaus auch über eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen (Honig, Kuhmilch, Weintrauben, Kartoffeln, Mangos, Aloe Vera), doch wieviel tatsächlich noch in aktiver Form vorliegt, die Magen-Darm-Passage übersteht und letztlich in der Haut ankommt, bleibt fraglich. Daher werden sowohl KAT als auch SOD in der Regel auch nicht wirklich in Form von Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, auch wenn man sie durchaus in einigen Antioxidantien-Präparaten hin und wieder antrifft. Über die Ernährung oder Supplemente die Level an KAT und SOD in der Haut zu steigern, scheint mir daher ein mühsames Unterfangen, weshalb es also durchaus Sinn machen kann, EUK-134 in seiner Rolle als „KAT-SOD-Imitator“ topisch aufzutragen… Wobei Mangos all day long ist auch keine schlechte Idee^^

Literaturangaben

[1] Andersen et al., Antioxidative enzyme activities in human erythrocytes. Clin Chem. 1997 Apr;43(4):562-8.

[2] Decraene et al., A Synthetic Superoxide Dismutase/Catalase Mimetic (EUK-134) Inhibits Membrane-Damage-Induced Activation of Mitogen-Activated Protein Kinase Pathways and Reduces p53 Accumulation in Ultraviolet B-Exposed Primary Human Keratinocytes. 2004; 122 (2): 484-491.

[3] Lucas Meyer Cosmetics, EUK-135, Brochure

care | understanding skincare

6 Gedanken zu “care | INCI-Wiki (46): EUK-134

    • Hallo Julia,

      wie schön, dass Du vorbeigeschaut hast. Ich kannte EUK-134 auch hauptsächlich von TO und eben durch die vielen Anfragen, ob nicht dazu mal ein INCI-Wiki kommen könnte 😉

      Wann also treffen wir uns zum Mango essen?!? ^^

      Liebste Grüße und bis bald,
      Sarah

      Gefällt mir

    • Hallo liebe Angelika,

      danke DIR, dass Du vorbei geschaut und mir ein kurzes Feedback dagelassen hast – das freut mich sehr , ist es doch wie eine kleine „Belohnung“ für mich 🙂

      Ich kannte EUK-134 auch hauptsächlich von TO, aber habe während meiner Recherche tatsächlich auch noch das ein oder andere Produkt gefunden… aber nicht weiter erwähnenswert.

      Liebe Grüße und Dir noch eine schöne Woche,
      Sarah

      Gefällt mir

    • Hallo liebe Elisabeth,

      genau! Pia (www.skincareinspirations.com) hatte damals auch bereits einen Artikel über das TO EUK-134 verfasst und ist zu einem ähnlich „aufschlussreichen“ Fazit gekommen…

      Danke Dir fürs Vorbei schauen und Deinen Kommentar!!!
      Liebste Grüße,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s